Zusatzstoffe und Allergene

In unserem Haus verwenden wir nur Lebensmittel von höchster Qualität und versuchen beim Einkauf stets auf regionale Produkte zurückzugreifen.

Da wir die meisten Speisen selbst produzieren, können wir somit auf die häufigsten Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker verzichten.

 

Jedoch gibt es in vielen Speisen Allergene, die für einige Mitmenschen unverträglich sind.

Natürlich nehmen wie jede Nahrungsmittelunverträglichkeit ernst und reichen Ihnen gerne eine Speisekarte auf der alle

Zusatzstoffe sowie Allergene gekennzeichnet sind.

 

Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass wir diese Hinweise aus optischen Gründen nicht in der regulären Karte aufführen.

 

Unser Servicepersonal händigt Ihnen auf Wunsch

die Karte mit den Deklarationen der Allergene aus.

Foto: Nestlé Professional

Seit dem 13. Dezember 2014 können sich Käufer auch bei der sogenannten losen Ware über Allergene informieren, also beispielsweise an der Backwaren- und Fleischwarentheke, im Restaurant und in der Kantine.

Die Information kann schriftlich oder mündlich erfolgen. Schriftlich ist sie auf einem Schild bei dem Lebensmittel, in einem Aushang, auf Speise- oder Getränkekarten oder im Preisverzeichnis möglich.

Bei der mündlichen Auskunft muss auf diese Informationsmöglichkeit beispielsweise durch ein Schild oder einen Aushang hingewiesen werden. Außerdem muss eine schriftliche Dokumentation vorliegen, die der Verbraucher auf Wunsch einsehen kann.

 

Wichtig: Die Allergenkennzeichnung bezieht sich generell aber nur auf Bestandteile, die absichtlich bei der  Lebensmittelproduktion eingesetzt wurden. Unbeabsichtigte Verunreinigungen sind nicht erfasst.

Hinweis für Allergiker: „Kann Spuren enthalten“

Im Gegensatz zur vorgeschriebenen Allergenkennzeichnung bezieht sich der freiwillige Hinweis für Allergiker ausschließlich auf Bestandteile, die nicht gemäß Rezeptur, sondern unbeabsichtigt durch Verunreinigung ins Lebensmittel gelangen.

Werden in einer Produktionsstätte von Süßwaren beispielsweise Nüsse eingesetzt, so können Spuren davon auch in Lebensmittel gelangen, die rezepturgemäß ohne Nüsse zubereitet werden, zum Beispiel in die Vollmilchschokolade. Hierauf macht der Hersteller mit dem Hinweis aufmerksam: „Kann Spuren von Nüssen enthalten“. Er schützt sich damit vor Haftungsansprüchen.

Da diese Angaben freiwillig sind, können vergleichbare Produkte, die keinen Hinweis enthalten, trotzdem Verunreinigungen mit Allergenen aufweisen. Umgekehrt wird als Vorsichtsmaßnahme manchmal eine lange Liste möglicher Allergenspuren aufgeführt, die deshalb nicht zwangsläufig enthalten sein müssen.

 

Kontakt (vcf)

Scannen Sie unseren Kontaktcode - und wir bleiben in Verbindung.

 

Jobbörse

Wir suchen ab sofort eine erfahrene Servicekraft für unser Restaurant und eine Küchenhilfe. Gute Deutschkenntnisse sind erforderlich. Arbeits- zeiten nach Vereinbarung. Bitte melden Sie sich täglich nach 17:30 Uhr unter nebenstehender Telefonnummer oder senden uns eine E-Mail.

Reservierungen

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, falls Sie Tischreservierungen wünschen, Feiern in größerer Gesellschaft planen oder sich über Catering und Partyservice informieren möchten.

Phone +49 (208) 307 708 30 und 307 915 30
FAX +49 (208) 307 783 91

email Senden Sie uns eine E-Mail

web Besuchen Sie uns im Internet

© 2019 up2dates J. Rieforth
Back to Top